Die Evangelische Gesamtschule Hilden war dabei:

Weihnachtsmarkt in Hilden

 Das hat schon Tradition:

Der Stand unserer Schule auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt am ersten Wochenende im Dezember auf der Mittelstraße in Hilden.

Foto: Wandrey 

In diesem Jahr hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Wahlschwerpunktes Wirtschaft/Hauswirtschaft dazu entschieden, verschiedene Sorten von Flammkuchen anzubieten. Dazu Glühwein (OHNE Alkohol) und heißen Kakao.

Bevor der Stand in Betrieb genommen wurde, waren im Unterricht eine Vielzahl von Rezepten entwickelt worden und es wurde mit unterschiedlichen Belägen experimentiert.

Daher gab es im November in der Schule immer wieder einen ganz besonderen Duft von frisch gebackenen Flammkuchen, die gerne zur „Probeverkostung“ angeboten wurden.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 gingen mit Tabletts in Form von „Bauchläden“ in kleinen Gruppen über den Weihnachtsmarkt und boten die mit Hilfe von Müttern (und Vätern??) selbstgebackene Plätzchen an.

 

Dabei zeigten sich unsere Schülerinnen und Schüler überaus engagiert und motiviert. Viele wollten ihren Standdienst gerne noch verlängern, weil es „so viel Spaß gemacht hat“.

 

   
© ALLROUNDER