Evangelisches Schulzentrum Hilden  

   

Mensa  

   

EKIR

Wissen, was in der EKiR passiert
  1. Moderne Lichtkunst im Ambiente der Antike: Die Wanderausstellung "und... Licht" ist in zweiter Station in der Konstantin-Basilika in Trier zu sehen. Die Werke von sieben Künstlerinnen und Künstlern, zunächst in Saarbrücken ausgestellt, werden nun bis 3. Mai in der heutigen evangelischen Kirche im Zentrum Triers gezeigt.

  2. Tagsüber predigen sie von der Kanzel, taufen und beerdigen. Abends dagegen schmieden sie Intrigen, begehen Verbrechen und morden, wenn auch nur auf dem Papier: Drei evangelische Pfarrerinnen erzählen, warum sie in ihrer Freizeit Krimis schreiben.

  3. „Es geht ganz viel ohne Auto“, sagt Rolf Stahl. Seit 2010 nimmt der Koblenzer Superintendent an der Aktion Autofasten teil – und ist zum begeisterten Radfahrer geworden. Fasten und bewusster leben kann man bis Ostern aber noch auf andere Art. Und sich zum Beispiel in kirchlichen Fastengruppen austauschen und gegenseitig stärken.

  4. Präses Manfred Rekowski, der Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und der Vorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, Aart Jan de Geus, fordern bei einem Podiumsgespräch in der Oberhausener „Tafelkirche“ eine bedarfsgerechtere Verteilung öffentlicher Gelder im Sozialbereich.

  5. In Köln gibt es erstmals seit der NS-Zeit wieder einen jüdischen Karnevalsverein, in Düsseldorf wollen sich Muslime närrisch organisieren. Sie möchten im Karneval sichtbar sein – und jenseits von Herkunft und Religion einfach gemeinsam feiern. In Düsseldorf wird das beim Rosenmontagszug auf einem „Toleranzwagen“ geschehen.

   
© ALLROUNDER