Evangelisches Schulzentrum Hilden  

   

Mensa  

   

Französisch DELF AG an der EGH

 

DELF – A2

 

DELF ist ein Französischzertifikat, welches man in verschiedenen Schwierigkeitsstufen erwerben kann. Dies haben wir in der Schwierigkeitsstufe A2 gemacht, das gut für die achte und neunte Klasse ist.

Wir, das sind drei Achtklässlerinnen und eine Neuntklässlerin, die das Zertifikat gemacht habe, doch in den Stunden waren wir immer sechs Mädchen aus der Klassenstufe acht und neun.

Dieses Sprachzertifikat besteht aus einem mündlichen Teil, der aus der Selbstvorstellung und einem Monolog, dessen Thema man vorher zieht, besteht. Ebenfalls mussten wir einen Dialog über ein vorher gezogenes Thema mit dem Prüfer / der Prüferin halten. Wir hatten die Möglichkeit uns vor der Prüfung in einem bestimmten Raum Dinge zu überlegen, welche wir sagen wollen. Natürlich passend zum Thema, welches wir vorher gezogen haben. Der darauffolgende schriftliche Teilt besteht aus einem Hörverstehen und Leseverstehen. Zugehörig ist natürlich auch das Schreiben.

In den Stunden haben wir viele Sachen wiederholt und geübt, um unseren Wortschatz zu erweitern, aber es war sehr lustig. Wir haben uns untereinander gut verstanden und selbst wenn es anstrengend war, haben wir gelacht. Man muss auch mal Spaß haben, selbst wenn es anstrengend ist, um wieder einen freien Kopf zu haben, um wieder neuen Lernstoff lernen zu können.

In den letzten Stunden vor der DELF-Prüfung haben wir ausschließlich den mündlichen Teil geübt. Während dieser Zeit sind viele Tränen gelaufen, vor Angst. Doch zur Prüfung hin fingen wir an, eine Stärke aufzubauen, mit der wir alle den Teil gut gemeistert haben. Der Druck war trotzdem weiterhin vorhanden. Eine Woche später sind wir an einem Samstag zu unserer Schule gefahren und haben den schriftlichen Teil absolviert.

Von: Lilian (8.2), Lena (8.2), Maike (8.3), Sonja (8.4), Nina (8.5), Lea (9.3)

 

 

DELF – A1

 

Frau Oedekoven hat in der Jahrgansstufe 7 im Französisch Unterricht 2018 darüber informiert, dass DELF A1 (Diplome d´etudes de langue francaise) angeboten wird.

Bei dieser ersten Kompetenzsstufe wird getestet, ob der Teilnehmer einfachste Situationen verstehen kann und Grundkenntnisse vorhanden sind.

Der DELF A1 Kurs wurde von Frau Mölleken jeweils freitags von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr unterrichtet. In unserem Kurs waren 8 Kinder der Jahrgangsstufe 7.

Als Kursmaterial hatten wir das Trainingsheft 100% DELF A1 scolaire et junior vom Klett Verlag. Mit diesem haben wir uns auf unsere Prüfungen vorbereitet. Diese beinhalten einen schriftlichen sowie einen mündlichen Teil. Der schriftliche Part umfasst den Hör/Lese/Text und Schreibteil. Im mündlichen Part geht es darum, dass die mündlichen Kenntnisse abgefragt werden (wie in unserem Fall z.B. Dialoge mit einem französischen Verkäufer).

Anfang Mai 2019 hatten wir unsere mündliche Prüfung in Neuss. Ende Mai 2019 fand dann unsere schriftliche Prüfung in unserer Schule statt.

Bei bestandener Prüfung erhält man das DELF A1 Diplom. Wenn man an der DELF AG teilgenommen hat wird dies auch auf dem Zeugnis vermerkt.

 

 

 

Frau Mölleken und Frau Oedekoven gratulieren allen

Schülerinnen und Schülern zu ihrer BESTANDENEN

DELF-Prüfung!!!

 

   
© ALLROUNDER