Evangelisches Schulzentrum Hilden  

   

Mensa  

   

Delf Information 08/2019 Oed

Liebe Eltern der französischlernenden Kinder der Stufen 7-10,
Frau Mölleken und ich werden dieses Schuljahr wieder die Delf AG anbieten. Delf (=diplôme d’études
en langue française) ist ein Sprachzertifikat, welches den Kindern ein Zeugnis darüber liefert, wie gut
sie in Französisch sind. Es gibt eine mündliche Prüfung und eine schriftliche Prüfung, welche die
Kinder im Mai/Juni nächsten Jahres ablegen werden (schriftlich: 09.05.20, mündlich: 15.05-06.06.20). 

Das Zertifikat gibt es auf verschiedenen Niveaus. Wir werden vermutlich die Niveaus A1 für die Stufe
7 und 8, sowie A2 für die Stufen 8-10 anbieten. Grundsätzlich dürfen die Kinder nach Kennenlernen
der Prüfungsformate entscheiden, welches Niveau sie ablegen möchte. Sollte es Kinder geben, die
weit über diesem Sprachniveau sind, dann gibt es auch die Möglichkeit, das Zertifikat B1 abzulegen.
Doch dies sollte man besser entscheiden, wenn die Schüler einige Übungen gemacht haben und
wissen, mit welchem Schwierigkeitsgrad sie am besten zurechtkommen.

Das Ablegen der Prüfung wird nicht nur in der Schule, sondern auch an anderen Schulen und dann
durch fremde Prüfer geschehen. Dies gilt insbesondere für die mündliche Prüfung. Die Prüfungen und
deren Anmeldung sind entsprechend mit Kosten verbunden, die an das Institut Français entrichtet
werden müssen (wir werden uns um das Einsammeln und Weiterleiten des Geldes kümmern). Für das
Zertifikat A1 sind dies 22€, das Zertifikat A2 kostet 42€ (B1=48€).

Um die Schüler vernünftig auf die Prüfung vorzubereiten, werden sie sich ein Übungsheft anschaffen
müssen – hierzu aber bei unserem ersten Treffen mehr.

Inhalte der Prüfung sind größtenteils die  Dinge, die die Schüler aus dem Unterricht kennen: Es geht
um das Vorstellen der eigenen Person, der Familie, der Hobbys, aber auch die Schule und
Freizeitangebote werden unter anderem behandelt. Bei der schriftlichen Prüfung wird getestet, wie gut
die Kinder Hörtexte und schriftliche Texte verstehen und wie gut sie schreiben können.  

Alle Infos finden Sie auch auf der Website des Institut Français:
https://duesseldorf.institutfrancais.de/franzoesisch-lernen/delf-dalf

All dies wird in Form einer AG mit ihnen geübt, sodass alle gut vorbereitet in die Prüfungen starten
können. Die AG wird im Rahmen des Mittagspausenangebots angeboten. Wir treffen uns
donnerstags zwischen 12.40-13.20 Uhr in den Räumen 7303 /7304. Das erste Treffen findet am
Donnerstag, 05.09.2019 um 12.40 Uhr in Raum 7304 statt.  


Auch wenn die Kinder die Prüfung am Ende eventuell nicht ablegen möchten, aber die Extrastunde
Französisch zum Üben gerne nutzen würden, sind sie herzlich eingeladen zu kommen! Eine
Teilnahme an dieser freiwilligen AG wird ebenfalls auf dem Zeugnis vermerkt – hierfür ist es aber
erforderlich, dass die Kinder regelmäßig erscheinen. Dies ist ohnehin eine Voraussetzung, um an
dieser AG teilzunehmen, da eine unregelmäßige Teilnahme lediglich Unruhe hervorrufen würde.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann schreiben Sie mir gerne ein E-Mail (oed)!

Ansonsten wünsche ich Ihnen und natürlich allen Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr.   

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Jessica Oedekoven   

 

 

 

Sport

Das Unterrichtsfach Sport wird in den Jahrgängen 5 und 6, sowie von der 8. bis zur 10. Klasse zweistündig im Klassenverband unterrichtet. Im 7. Jahrgang wird das Unterrichtsfach dreistündig unterrichtet.

Basketball und Badminton bilden die Schwerpunktsportarten von der 5 bis zur 10. In Klasse 5 Die liegt der Schwerpunkt auf der Kampfsportart Judo.

Die große Außensportanlage bieten der Evangelischen Gesamtschule Hilden vielfältige Möglichkeiten, Schulsport außerhalb der Sporthalle stattfinden zu lassen. Für den Indoorsport stehen eine Dreifachhalle und zwei Einfachhallen bereit. In einer dieser Hallen liegen permanent Judomatten aus, da der NWJV einen Stützpunkt und das U15 und U17 Training im Evangelischen Schulzentrum etabliert hat, an dem auch unsere Schüler partizipieren können.

Neben einer Judo AG wird im Evangelischen Schulzentrum in Zusammenarbeit mit dem Hildener Basketball-Verein TUS96 Hilden eine Basketball AG angeboten. Dadurch sind während der AG-Zeit zusätzlich Vereinstrainer und – spieler in der Halle anwesend und trainieren zusammen mit unseren Schülern. Dabei können sich unsere Schüler mit Verein, Trainern und Spielern vertraut machen. Durch Basketball-Schnupperstunden, die der Jugendkoordinator des Vereins im Rahmen des Sportunterrichts der 5. und 6. Klassen leitet, werden weitere Schüler für den Basketball-Sport gewonnen. Für die Mädchen der Klassen 5 wird eine Selbstverteidigungs AG angeboten.

Regelmäßig nimmt die Evangelische Gesamtschule Hilden an Stadt- und Kreismeisterschaften verschiedener Sportarten teil.


01001000 01100001 01101100 01101100 01101111

Neugierig gewordern?

Wenn es dich interessiert, welche "Sprache" aus Nullen und Einsen besteht, dann bist du in Informatik genau richtig!

Der Informatikunterricht soll die Schülerinnen und Schüler zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem Medium Computer und den zu verarbeitenden Daten erziehen. Dazu gehört es einmal, als Anwender in den verschiedensten Bereichen mit dem Computer zu arbeiten, als Programmierer Programme logisch zu erstellen, aber auch zu verstehen, wie die Verarbeitung der Daten im Computer funktioniert und welche Chancen und Risiken sich dabei ergeben.

 

MITBRINGEN

  • Spaß am praktischen Arbeiten am PC
  • Zugang zu einem PC
  • Teamfähigkeit, um im Zweierteam zu arbeiten
  • Ehrgeiz, um auch knifflige Probleme zu lösen
  • logisches und strukturiertes Vorgehen
  • gute Grundlagen in den Fächern Mathematik und Englisch
  • ein wenig künstlerisches Geschick

 

ANEIGNEN

  • routinierter Umgang mit Hard- und Software
  • gründliche Internet-Recherche
  • Erstellung einer Homepage
  • Formen der Präsentation und des Vortrags


THEMEN

  • Kennenlernen des Schulnetzwerks
  • Windows als Betriebssystem
  • Farbenlehre
  • Klassen, Objekte und Methoden in Pixel- und Vektorgrafiken
  • Informationen, Daten und Computer (Entwicklung der Informatik, Zahlensysteme, Speichergrößen, Objekte, Attribute und Methoden, EVA)
  • Präsentationserstellung und Design
  • Internet, Aufbau, Informationen beschaffen und beurteilen, persönliche Informationen
  • Nachrichtenobjekte
  • Textverarbeitung
  • Algorithmenstrukturen (Programmieren mit Scratch + Mbot)
  • Datenflüsse und Objekte in Kalkulationsprogrammen
  • Datenmodellierung und Datenbanksysteme
  • Datensicherheit und Datenschutz
  • Problemlösen mit Informatiksystemen
  • Automaten und Algorithmen (Java-Kara o. Programmiersprache C)
  • Erstellung von Webseiten mit HTML5 und CSS

Buch

 

 

 

 

 

„Was du mir sagst, das vergesse ich.

Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.

Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“ (Konfuzius)

 

 

 

 

 

 …eigenständiges Experimentieren fördert nicht nur selbstständiges Handeln und Denken sowie die manuelle Geschicklichkeit, sondern macht die Chemie für die Lernenden „begreifbar“.

Ergebnisse, die aus Experimenten gewonnen werden, tragen zu einem tieferen Verständnis von chemischen Reaktionen bei, wodurch die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, sich Phänomene der Lebenswelt zu erklären. 

Das Wissen, welches die Lernenden im Laufe der Zeit erwerben, schafft ihnen eine Basis zur Bearbeitung der Inhalte der aktuellen Unterrichtseinheit und kann zu gegebenem Zeitpunkt, auch fächerübergreifend, reaktiviert und vernetzt werden.

Der Chemieunterricht leistet durch die starken Lebenswelt- und Praxisbezüge neben einem positiven Erleben der Chemie, wodurch Interesse und Motivation geschaffen werden, auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Berufsorientierung. Sowohl Mädchen als auch Jungen werden darin unterstützt, die Bedeutung naturwissenschaftlicher Kompetenzen für sich selbst und für verschiedene Berufsfelder zu erkennen, wodurch den Lernenden gezeigt wird, dass „Chemie“ nicht isoliert und nur innerhalb des Klassenraums stattfindet, sondern auch in ihrer Umwelt wiederzufinden ist.

 

Das Wahlpflichtfach Arbeitslehre Technik besteht aus den Fächern Wirtschaft, Hauswirtschaft und Technik.

 

 

Arbeitslehre Technik der 5er

 Thema: Anfangsbuchstaben aus Holz

 Wir machen in diesem Schnupperkurs erste Erfahrungen mit Werkzeug für die Holzbearbeitung: Raspeln, Feilen, Sägen, Schmirgeln und ... vorher natürlich Planen!

 Was muss ich bei der Bearbeitung von Holz beachten?

 Wo zeichne ich am Besten vor?

 Kann Holz reißen?

 Mit welchem Werkzeug erreiche ich die besten Ergebnisse?

 Erst kleben, dann anmalen, oder doch andersherum?

 Am Schluss kann ich das selbst gebaute Werkstück auch nach Hause nehmen!

  

 

Unterkategorien

   
© ALLROUNDER